STARTSEITE Team Dog Lingen - Hundeausbildungszentrum Tommes
 
Mensch - Hund - Beziehung mit Herz und Verstand
 
AGB Kontakt Impressum

Longieren für Einsteiger und Anfänger mit Vorkenntnissen


Longieren mit Hunden ist inzwischen sehr populär geworden. Immer häufiger findet man Trainingsangebote, in denen das Longieren ausschließlich als sportliche Betätigung angeboten wird. Doch in Wirklichkeit ist es viel mehr.

Richtig aufgebaut, wird der Hund körperlich und geistig ausgelastet. Beim Longieren stehen zunächst die Körpersprache und das Timing des Menschen im Fokus des Trainings. Das gesamte Longiertraining erfolgt ohne Motivationshilfen (Futter oder Spielzeug). Die einzige Motivation für den Hund ist der klar agierende Mensch.

Zu Beginn des Longiertrainings lernt der Hund an einer 10 m Longe außerhalb des Kreises (ca. 20 m Durchmesser) zu laufen, während der Mensch sich immer weiter vom Hund in Richtung Kreismitte entfernt.

Hat der Hund begriffen, dass das Kreisinnere für ihn eine Tabuzone ist und achtet beim Training auf die Körpersprache seinen Menschen, wird begonnen den Hund ohne Leine zu longieren.

Es können Sitz, Platz, Steh Richtungswechsel, Tempowechsel, und weitere Kommandos geübt werden. Durch genaue Vorgaben lernt der Hund die Kommunikation mit seinem Mensch auf Distanz, das Vertrauen wächst und der Hund wird umweltsicherer.

Dieser Workshop ist für Menschen mit verhaltensauffälligen Hunden genauso geeignet wie für Menschen, die die Mensch Hund Beziehung verbessern möchten.







     Preis

         Workshop:      70 Euro

             Begleitperson: 30 Euro
 





Zielgruppe:
  • Hundebesitzer, die störende Verhaltensmuster desensibilisieren möchten
  • Hundebesitzer mit noch nicht erzogenen Hunden
  • Hundebesitzer, die noch etwas dazu lernen möchten
  • Hundebesitzer, die noch ein passendes Auslastungsmodell suchen
Kursziel:
  • das Führen und Lenken des Hundes auf Distanz, auch unter hoher Ablenkung
    wird verbessert
  • Stärkung des Vertrauens in den Hundebesitzer
  • Lauftriebbefriedigung
  • Desensibilisierung von störenden Verhaltensmustern, z. B. Artgenossenaggression,
    Angst vor Geräuschen oder Menschen
  • Ausrichtung des Hundes zu seinem Besitzer, der fast ausschließlich über seine Körpersprache
    mit seinem Hund kommuniziert
Termin Einsteiger Workshop:     Donnerstag, 23. März 2017; 14:00 bis 18:00 Uhr

Sie möchten dabei sein? Dann rufen sie an oder schreiben mir eine Email.